MuseumAlt-SegebergerBuergerhaus vhs-logoSW

« Zurück

Die 13 "Rantzauschen Buden"

Am südlichen Üfer des Kleinen Segeberger Sees ließ Heinrich Rantzau insgesamt 13 Buden, d. h. kleine Wohnhäuser ohne dazugehörige Ländereien errichten. Hier wohnten seine Bediensteten – Hausdiener, Haushälterinnen, Lakeien, Wäscherinnen u.s.w. – sowie Kalkbrecher, die in seinem Dienste mit der Gewinnung von Mörtel mittels Abbau am Kalkberg beschäftigt waren. Bis heute haben sich an dieser Stelle die kleinen Parzellen der ebenfalls bis heute kleinen Wohnhäuser erhalten!
(Für Ihre konkrete Auswahl wird ein "Häuserplan" mit den verzeichneten - und noch freien - Buden von 1600 am Kleinen Segeberger See auf Wunsch zugeschickt!)

Buden am See.jpg