MuseumAlt-SegebergerBuergerhaus vhs-logoSW

« Zurück

Die zwei Gebäude des Kloster-Hospitals ("Gieschenhagener Gasthaus")

Nach der Säkularisation des Augustiner-Chorherrenstiftes 1564 bestanden die Gebäude des „Kloster“-Hospitals im Südwesten des ehemaligen Klostergrundstücks weiter. Diese backsteinernen Bauten an der Klostermauer waren bis 1840 als „Gieschenhagener Gasthaus“ für sozial Bedürftige bekannt. Erst mit ihrem Abbruch im Zuge der Schaffung eines erweiterten Platzes zum neuen ‚Lehrerseminar für Holstein’ entstand der heutige Marktplatz, der um 1600 lediglich eine Straßengabelung darstellte.

Hospital bei Greve.jpg