Saison-Eröffnung am 2. April 2017

Thema: Aktuell
Schlagwörter:
veröffentlicht am 27. März 2017 (letzte Änderung am 21. Juli 2020)

Das Museum wird seine Klööndöör bereits seit Samstag, den 1. April zu den gewohnten Öffnungszeiten (12-17 Uhr) wieder geöffnet haben – eine feierliche Eröffnungszeremonie findet jedoch erst am darauffolgenden Sonntag um 13.30 Uhr statt. Zu diesem Zeitpunkt werden die „Original Segeberger Böllerschützen“ in der Segeberger Stadtvogelschützengilde von Plakat: Siegesburg unter Waffen1595 die Saison mit traditionellen Salutschüssen vor dem Museum lautstark eröffnen.

Anlass für diese „feurige Eröffnung“ ist die „Segeberger Wallbüchse“, die mit Hilfe etlicher Unterstützer und Sponsoren ihre historische Gestalt einer Verteidigungswaffe der Siegesburg wiedererlangt hat. Im Museum wird dieses attraktive Großobjekt künftig in der neuen Ausstellungseinheit „Siegesburg unter Waffen“ präsentiert. In einer anschließenden kurzen Erläuterung werde ich auf die Merkmale des schmiedeeisernen Laufs eingehen, die in die erste Hälfte des 17. Jahrhunderts weisen und somit eine Verwendung auf der Siegesburg (zerstört 1644) nahelegen. Mit etlichen Fotos wird zudem der Weg vom „Gartenpfosten“ zur Rekonstruktion der frühneuzeitlichen Waffe aufgezeigt.

Auch die Rückdatierung der Schützengilde auf die gleiche Epoche des späten 16. Jahrhunderts (1595) begründet im Übrigen den Auftritt der vereinseigenen Sparte der „Segeberger Böllerschützen“.

Nach einem Rundgang durch das Museum mit allen Teilnehmern der Eröffnungszeremonie sowie den geladenen Förderern und Sponsoren ist die Saison 2017 dann eröffnet.